September 2015

Macht weiter
Die große Frustration

übersetzt von Dr. Veronika Gschwentner

Grüße von Zuhause, meine Lieben

Ihr seid magisch. Ihr alle habt einen speziellen Ausdruck der Magie inne, etwas Besonderes, das ihr von Zuhause mitgebracht habt. Es war eure Absicht, euer ganzes Leben darauf auszurichten das auf die Erde zu bringen, und ihr beginnt euch auf neue Art daran zu erinnern. Dies ist eine magische Zeit auf der Erde, meine Lieben, in der ihr euch alle an eure wahre Macht erinnern und in sie hineingehen könnt, zumindest ein kleines bisschen. Eure Taten und euer Einsatz sind es, die die Welt vor euch erschaffen, denn dies sind neue Zeiten. Wir werden mit euch ein bisschen darüber reden, was jetzt gerade vor euch liegt, damit ihr es aus unserer Perspektive betrachten könnt. Wenn ihr das tut, meine Lieben, werdet ihr euch in die Menschheit verlieben. Es gibt Zeiten, da dreht ihr euren Fernseher auf und seht, dass die Welt euren Glaubenssätzen nach ein einziges Schlamassel ist. Es schaut so aus, als ob alle in verschiedene Richtungen streben würden. Ihr könnt nicht sehen, was wirklich abläuft, aber wir schon und deshalb werden wir mit euch darüber reden. Es sind erstaunliche und für viele von euch auch herausfordernde Zeiten. Ihr versteht nicht genau, was vor sich geht. Die Veränderungen finden in vielen Bereichen gleichzeitig statt, aber wir werden nur über eine mit euch reden, die in eurer Realität einen Unterschied bewirken wird.

Viele Regierungen repräsentieren nicht das kollektive Herz der Menschheit

In den Vereinigten Staaten findet diese wunderbare Sache statt, die ihr eure Präsidentschaftswahl nennt. Du meine Güte, wir können es gar nicht erwarten all das Chaos zu beobachten, das ihr vorbereitet. Es ist eine gewaltige Reise über deren Ziel wir uns noch nicht ganz sicher sind. Am Anfang habt ihr diese Wahlen dafür genutzt um die beste Person für diese Aufgabe auszuwählen. Im Laufe vieler Jahrzehnte hat sich das natürlich in etwas völlig anderes verwandelt. Gehen wir also gar nicht so wenige Jahre zurück zu dem Zeitpunkt als diese Veränderung begann. Genau genommen war es in den frühen 60iger Jahren, als eine Präsidentschaftswahl zwischen Richard Nixon und John F. Kennedy stattfand. Diese Wahl wurde tatsächlich durch den einfachen Grund entschieden, dass ein Kandidat im Fernsehen besser rüberkam als der andere. Das hatte zum ersten Mal gewaltige Auswirkungen auf das Kollektiv. Die meisten Menschen, die ihr zu Regierungschefs gewählt habt, sind Rechtsanwälte. Man glaubt seit jeher, dass sie das nötige Wissen dafür haben. Warum soll jemand Rechtsanwalt sein müssen, um eure Länder zu regieren? Das würde nur darauf hindeuten, dass alles dem Justizwesen unterworfen ist. Was nun passiert ist, meine Lieben, ist, dass in vielen Ländern auf der Erde eure Regierungen nicht länger das kollektive Herz der Menschheit repräsentieren. Wie wir schon zuvor ganz einfach gesagt haben, ist es das kollektive Herz der Menschheit, das führen und regieren wird. Was ihr nun seht ist, wie eure Regierungen versuchen ganz schnell dort vorne hin zu kommen. Eure Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten sind ein sehr einfaches Beispiel dafür. All diese Menschen hüpfen vor die Kamera, präsentieren sich dort sehr gut und souverän, was sie sagen ergibt nicht immer einen Sinn. Warum werden sie von so vielen Menschen unterstützt und ermutigt? Weil sie die Frustration channeln. Es ist sehr einfach. Sie sind die Einzigen, die diese Frustration auch nur angesprochen haben. Es gibt eine Kluft in der Mitte eures Wirtschaftssystems, wo eure Mittelklasse sein sollte, aber ganz einfach nicht ist. Warum repräsentieren euch eure Regierungen nicht so? Ihr habt euer System in ein kapitalistisches System verwandelt, und deshalb ist die Stimme des Geldes lauter als die des Kollektivs. Das ist nun dabei sich zu ändern.

Die Stimme des Geldes ist lauter als die des Kollektivs

Wie diese Veränderung genau ablaufen wird, müssen wir erst abwarten. Es könnte möglicherweise ein kompletter Zusammenbruch des Systems sein, gefolgt von einem Wiederaufbau auf einer soliden Basis, was unserer Einschätzung nach überhaupt nicht schlecht wäre. Wir wünschten, ihr würdet endlich damit weitermachen! Oder ihr könnt die Dinge weiterhin abstützen und so tun als ob alles in Ordnung wäre und währenddessen kleine Veränderungen vornehmen und sie so weiterentwickeln. Meine Lieben, wir sagen euch, dass gegenwärtig die erste Vorgangsweise im Gange ist, aber wir müssen abwarten welche Richtung das nimmt. Worum geht es bei dieser Frustration und warum ist sie da? Ganz einfach, ihr habt, vor allem in diesem Teil der Welt, alles auf den Kapitalismus aufgebaut. Kapitalismus war das wichtigste und ihr habt ihn in eure Regierung gebracht. In Wahrheit wird durch euer System tendenziell der gewählt, der am lautesten schreit. Nun, ihr seid gerade dabei herauszufinden, wie laut Menschen schreien können. Letztendlich werdet ihr euch meistens dafür entscheiden zu einem anderen Sender zu wechseln, denn im nächsten Jahr wird es ziemlich verrückt zugehen. Wenn ihr auf ein anderes Programm umschaltet, wissen sie das meistens. Ja, eure Stimme kann auf ganz unterschiedliche Weise gehört werden, meine Lieben. Jetzt ist es gerade ein Zirkus, aber er ist lustig und interessant zu beobachten. Ist er ein Abbild dessen, was gerade vor sich geht? Er ist ein Abbild der Frustration, die noch immer nicht angesprochen wird.

Die Frustration der Menschen

Warum gibt es so viel Frustration? Man kann sehr klar sehen, woher die Frustration kommt. Ihr hattet einmal eine Wahl, bei der sich euer ganzes Kollektiv für eine Person entschieden hatte, aber jemand anderer Präsident wurde. Ihr könnt fühlen, dass eure Regierung nicht euch vertritt; das alles hat viel mehr mit denen zu tun, die von Firmen für ihr Lobbying bezahlt werden. Das sind die Leute, die die Lücken füllen und eure Regierung mit dem Geld der Firmen in diese oder jene Richtung lenken. Ihr seid jetzt an einem Punkt, an dem ihr einige wichtige Entscheidungen treffen werdet. Wir sprechen hier diesmal speziell über die Vereinigten Staaten, aber wie ihr wisst, sind all eure Energien besonders d