November 2000

Jetzt
ist die Zeit

 

~ Er-innerungen an Zuhause ~

Das war ein Live-Channel, der einer Gruppe von Lichtarbeitern übermittelt wurde, welche sich zu „einem Abend mit Steve und der Gruppe“ in Atlantic Highlands, New Jersey, am 14. September 2000 getroffen haben. Unmittelbar bevor dieses Channeling begann, hatte mir die Gruppe mitgeteilt, dass dieses als ein Beacons of Light – Er-innerung an Zuhause veröffentlicht werden sollte. Sie sagten, dies sei eine sehr wichtige Nachricht und es war die richtige Zeit, diese zu verbreiten. Wir fühlen uns sehr geehrt diese aktuelle Information hier zu präsentieren. Ich gebe das Wort weiter, denn „Jetzt ist die Zeit.“

 

Die Gruppe:

Grüsse von Zuhause:

Wir blicken durch den Raum und wir sehen, wie ein Bruder in die Augen einer Schwester schaut. Wir sehen eine Schwester, welche über den Raum blickt und einen Vater sieht, und eine Mutter, einen Freund, einen Geschäftspartner. Wir ehren euch dafür, dass ihr einander in die Augen schaut, denn wenn ihr das tut, dann er-innert ihr euch an Zuhause. Wir sind heute Abend mit dem tiefsten Respekt bei euch, denn wir sind es, die sich geehrt fühlen, hier zu sein und zu euren Füssen zu sitzen. Während ihr mit dem Schleier geht, setzt ihr mit dem größten Mut, bewusst einen Fuß vor den anderen. Ihr habt keine Vorstellung, wie sehr ihr dafür geehrt werdet, diese Schritte zu tun.

Wozu ist das gut?

Es gibt Zeiten, da schaut ihr auf euch selbst und sagt, „Wozu ist das gut? Ich komme nicht voran.“ Ihr schaut auf euch selbst und sagt, „Kann ich etwas verändern?“.  Wir bringen euch die Schwingungen von Zuhause, wenn wir sagen, „Ja, du kannst etwas verändern.“ Jeder einzelne von euch in euren Staaten, jeder einzelne von euch in eurem kleinen Freundeskreis, macht einen grossen Unterschied, denn die Leben, welche ihr berührt, sind wie Spinnennetze welche hinausreichen in das Universum, und ihr seid dessen Zentrum. Jeder dieser Spinnfäden, den ihr hinaussendet, pflanzt einen Samen des Lichtes. Wir sagen euch, wir ehren euch. Wir lieben euch, über euer Verständnis hinaus, für das was ihr tut. Denn es ist nur hinter dem Schleier des Vergessens möglich, das Spiel der freien Wahl zu spielen. Und ihr macht es gut. Geht mit dem Stolz von Michael. Haltet euer Schwert hoch, während ihr geht, denn ihr seid eine Familie und wir lieben euch so sehr. Lasst uns euer Herz nur für einen Moment berühren, auf dass ihr euch an die Schwingungen von Zuhause erinnert.

Sich hinter dem Schleier er-innern

Da ihr schon so lange hinter dem Schleier des Vergessens seid, fällt es euch schwer, euch zu er-innern, wer ihr seid.  Wir sind hier und halten für einen Augenblick einen Spiegel vor euer Gesicht. Mehr ist nicht notwendig. Wir bitten euch, euch in der Weise zu berühren, wie wir euch berühren, und ihr werdet niemals vergessen wer ihr seid, denn ihr tragt in euch die Schwingungen von Michael. Ihr seid die Familie und wir fühlen uns in eurer Gegenwart geehrt. Unsere größte Fähigkeit besteht darin, euch einen Spiegel von euch selbst zu zeigen. Das ist der Grund, warum wir unsere Flügel ausbreiten, denn diese haben keinen anderen Zweck, als eure Energie zu reflektieren. Wir machen das oft. In den Zeiten der Verzweiflung, in den Zeiten, wenn ihr glaubt, ihr kommt nicht voran, in den Zeiten in denen ihr fragt, „kann ich etwas verändern?“. In diesen Zeiten halten wir unsere Flügel vor euch, und wir reflektieren eure Energie mit dem Wort „ja“. Ihr seid die Familie am Spielbrett der freien Wahl, ihr seid ein Teil von uns. Wir sind ein Teil von euch.

Lichtkreise überlappen sich

Wenn ihr einen Stein in einen Teich werft, dann beobachtet ihr die sich ausdehnenden Kreise, die bald alles umfassen. Ihr werft zwei Steine in den Teich, und ihr seht wie sich zwei Kreise ausbreiten, sich überlagern, Schwingungen hinzufügen und die gegenseitigen Schwingungen teilen. Das ist es, was ihr tut, wenn ihr die Schwingungen von Zuhause in euch tragt. Der Ort, wo sich zwei Kreise überlappen, ist in der Tat ganz besonders, denn eine Schwingung fügt sich zur anderen hinzu. Wenn ihr untereinander austauscht, dann erweitert ihr euren Kreis. Wir sagen euch, dort ist es, wo wir das Wunder sehen, denn ihr seid die Familie Michaels auf dem Spielbrett der freien Wahl. Ihr seid die menschlichen Engel, die gerade dabei sind, das Zuhause auf dem Planeten Erde zu erschaffen, und wir ehren euch, weil ihr das tut. Wir sagen euch, die Zeiten in denen ihr in Schwierigkeiten seid, und die Zeiten in denen ihr Stress und Kummer habt, dass sind die wichtigsten Zeiten, denn nur dann ist es möglich etwas zu verwirklichen, und euch auf diese Weise zu berühren. Aber es ist die Art und Weise wie ihr dabei mit eurer eigenen Energie umgeht, welche den Unterschied ausmacht. Ihr seid nicht alleine.

Galaktische Augen beobachten jede Bewegung

Wir sagen euch, neben euch und dem Rest dieser Familie gibt es viele Obertonebenen, die ihre Augen auf euch richten. Eure Entscheidungen habe einige Möglichkeiten auf dem Spielbrett geschaffen, die niemals erträumt wurden, als das ganze begann. Ja, wir waren bei euch, als ihr die Spielregeln zum ersten Mal gemacht habt. Ja, wir sind diejenigen gewesen, welche eure Hand gehalten haben und euch ermutigt haben. Denn wir haben die Energie für euch gehalten, wenn ihr es selbst nicht konntet. Jetzt nehmt ihr diese Macht in eure eigenen Hände. Wir sind einfach deswegen hier, um euch zu sagen, dass ihr das könnt.

Ein kosmisches Fenster der Gelegenheit

Wir möchten heute Abend über eine ganz besondere Zeit sprechen. Es gibt ein Fenster zum Fortschritt auf dem Planeten der freien Wahl, und es steht unmittelbar bevor. Ihr habt gerade etwas angefangen, was wir als das Heraufkommen des nächsten Zeitalters sehen. Das Pendel hat sich ganz auf eine Seite bewegt, und bevor es zurückschwingt, gibt es eine Pause. Diese Pause ist der magische Augenblick, in dem alles möglich ist. Diese Pause ist jener Punkt, den ihr als Chaos bezeichnet. Wir sagen euch, es gibt Ordnung im Chaos, denn dies ist der heilige Augenblick zwischen den Atemzügen Gottes. Es ist dieser Bereich, der den menschlichen Fortschritt ermöglicht, aber wenn ihr euch an diesem Punkt befindet, dann werdet ihr aufgere