August 2014

Kein Richtig oder Falsch mehr

übersetzt von Dr. Veronika Gschwentner

Die gruppe:

 

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin der Hüter der Zeit.

Klammern an alte Strohhalme

Ihr seid auf dem Planeten Erde an einem kritischen Kreuzungspunkt von Zeit und Raum. Ihr habt euch ganz klar von einer Dimension in die nächste bewegt, geht dabei durch interdimensionale Realitäten, und nun klammert ihr euch an die alten Strohhalme. Das ist bei der Weiterentwicklung der Menschheit in Wirklichkeit völlig normal – zumindest wie ihr es bisher gemacht habt. Darüber möchten wir heute sprechen und wir möchten mit euch darüber reden, was auf der Welt passiert. Ja, wir haben euch bereits gesagt, dass viel Energie vom Planeten aufgefangen wird; die tektonischen Platten bewegen sich auf eine Weise, die den Planeten einer beträchtlichen Belastung und Spannung aussetzen. Früher, in Leben mit einer niedrigeren Schwingung, war das kein Problem. Ihr habt es einfach nicht so gefühlt, wie ihr es jetzt fühlt. Aber jetzt beginnt ihr alle diese Verbindung auf einer sehr, sehr tiefen Ebene zu fühlen und aus Verzweiflung reagieren viele übermäßig heftig. Es fühlt sich so an, als ob ihr die Gelegenheit verpassen würdet, wenn ihr sie jetzt nicht ergreift. Meine Lieben, wir sagen „ihr“ – und wir meinen das große „ihr“ – da gibt es die, die sich Lichtarbeiter nennen, denn ihr seid die Meister des Lichts. Ja, ihr seid die, die die Wahl getroffen haben, genau jetzt hier zu sein um einen riesigen Unterschied auf dem Planeten zu bewirken. Daher werden wir euch ein paar sehr einfache Anregungen und Hilfsmittel nennen, die ihr verwenden könnt, um der ganzen Menschheit bei diesem Schritt auf die nächste Ebene behilflich zu sein, wo ihr eure ganze Energie sehr deutlich und fest verankern könnt.

Aktion und Reaktion

Alles, was ihr tun müsst, meine Lieben, ist auf uns zu schauen und zu sehen, wie es von unserer Seite des Schleiers ausschaut. Wir verwenden die Wörter richtig oder falsch, gut oder schlecht oder Liebe oder Angst nicht, außer wenn wir von der Menschheit sprechen. Die Wahrheit ist, dass sie nicht existieren und als ihr euch in diese höhere Schwingung bewegt habt, habt ihr verzweifelt nach der Energie dieser alten Ideen gegriffen, um euch wohl zu fühlen, vor allem, als ihr die Energie von Mutter Erde selbst gespürt habt. Viele, die sich unterdrückt oder so als ob sie keine Stimme hätten, gefühlt haben, greifen danach und gehen einen Schritt in der Evolution zurück um dort eine Art von Vertrautheit und Trost zu finden. Dann, meine Lieben, gibt es euch, die ihr auf beide Seiten geschaut habt. Wir fordern euch alle auf, das jetzt zu tun. Wenn ihr etwas durch unsere Augen ansehen könnt, seht ihr ein Nicht-Urteilen. Urteilen funktioniert nicht, weil es kein Richtig oder Falsch gibt. Es gibt nur eine Aktion und eine Reaktion, und das spielt sich auf der Erde wieder und wieder ab. Das hat sich nun aber so zugespitzt, dass ihr alle eine Antwort dafür finden könnt. Was braucht es dazu? Braucht es einen Waffenstillstand, eine Neuverhandlung, oder dass eure Regierungen sich einmischen? All das ist möglich, meine Lieben, aber ihr alle könnt in euren Herzen mit der Energie, die ihr nun habt, einen Unterschied bewirken. Deswegen sind viele von euch gekommen und es ist der nächste evolutionäre Schritt der Menschheit. Tatsächlich ist es eine Gelegenheit Licht auf Bereiche scheinen zu lassen, die seit Äonen dunkel waren, viel länger als ihr denkt. Ja, vieles davon stammt aus längst vergangenen Zeiten. Viele eurer großen Kriege auf dem Planeten Erde sind einfach Wiederholungen anderer Dinge, die ihr in eurer Geschichte erlebt habt und das ist keine Ausnahme. Das führt euch derzeit allerdings in eine Problemzone und nun ist es für euch alle an der Zeit die Hand auszustrecken und zu handeln.

Übt Mitgefühl

Wie macht ihr das? Nun, meine Lieben, ihr habt einen Nerv, der seitlich an eurem Hals nach unten führt und durch fünf eurer sieben Chakren verläuft. Er wird Nervus Vagus genannt und kann trainiert werden. Warum solltet ihr das tun? Nun, das ist tatsächlich der Nerv, der auf dem Planeten Erde zu Langlebigkeit führt, wenn ihr ihn also trainiert, wird es euch allen zum Vorteil gereichen. Wie trainiert ihr den Nervus Vagus? Das ist sehr einfach … ihr übt Mitgefühl. Der Nervus Vagus ist ein Teil von euch; er ist Teil eures eigenen physischen Aufbaus der es euch erlaubt, Mitgefühl auf eurem Planeten zu sehen. Wenn ihr ein Geschehen beobachtet, das nach einer schrecklichen Situation aussieht, ist das erste, was ihr alle macht, dass ihr mit dem Finger darauf zeigt. Ihr versucht herauszufinden, auf welcher Seite ihr steht, was geschehen ist und wer daran schuld ist. Was, wenn ihr alle ein kleines bisschen von dieser Schuld, von der Verantwortung, die Dinge anders zu sehen, auf euch nehmen würdet, und vielleicht sogar die Energien sehen würdet, die dazu geführt haben? Keiner von euch hat unrecht, keiner hat recht. Ihr alle erfahrt, wie sich die Menschheit vermischt.

Betrachtet ein anderes Wesen als Teil von euch

Ihr habt eine kritische Masse erreicht. Daran gibt es gar keinen Zweifel, meine Lieben. Die Menschheit hat sich in den letzten viereinhalb Jahren so schnell entwickelt und es war unglaublich. Als ihr durch das Portal des 12.12.2012 gegangen seid und eure ganzen Energien auf dem Planeten wieder in Kraft gesetzt habt, traft ihr die Entscheidung in das neue Zeitalter der Menschheit einzutreten. In diesem Zeitalter der Ermächtigung habt ihr diese Ebene erreicht. Plötzlich könnt ihr nicht weiter vorwärts gehen, bevor ihr nicht einige der sehr einfachen Probleme löst, die den Differenzen, die sich auf eurem Planeten immer und immer wieder zeigen, zugrunde liegen. Handelt es sich dabei um die Zeiten von Atlantis und Lemurien? Ja, meine Lieben, aber es reicht sogar noch weiter zurück und sogar weiter, als die meisten von euch verstehen könnten. Ihr musstet vorgeben getrennt zu sein, um dieses Spiel, ein Mensch zu sein, spielen zu können, das euch die Dualität oder Gegensätze gab. Wenn ihr ein anderes Wesen anseht, seht ihr es als getrennt von euch anstatt als Teil von euch, und das muss sich ändern. Das ist der Teil, den ihr alle