Oktober 2015

Das Zeitalter der Drei
Neue Rhythmen der Dreiheit

Übersetzung: Susanne Supper

Seid gegrüßt, ihr Lieben.

Gleichzeitig mehrdimensional werden

Dieser Tag ist solch ein Freudentag, denn ihr betretet eine neue Realität. Wir haben sehr viel darüber gesprochen, wie ihr in einer multidimensionalen Welt lebt. Ihr seht buchstäblich nur ein Fragment der Person, die ihr seid und ein Fragment eurer Erfahrungen auf dem Planeten Erde in einem physischen Körper. Wir finden es faszinierend, dass ihr begonnen habt, die anderen Aspekte von euch zu entdecken und zu enthüllen. Beginnt euch zu verbinden und die Perfektion zu finden, mit der ihr zum Planeten Erde gekommen seid. Wie ihr wisst, ihr Lieben, ist der Planet Erde ein Planet der Unvollkommenheit. Damit Spirit vorgeben kann ein Mensch zu sein ist es notwendig, diese Perfektion aufzuteilen und dies ist der Grund dafür, warum ihr mehrere Dimensionen habt. Genau jetzt befindet ihr euch in einem Prozess, in dem ihr jene Teile von euch selbst wieder zusammenbringt, die ihr abgespalten habt, um dieses Spiel zu spielen. Dies verändert sich nun sehr rapide und es ist eine sehr interessante Situation. Die gesamte Menschheit hatte ihren Fokus auf einen bestimmten Bereich gerichtet. Ihr Lieben, genau in diesem Augenblick durchdringen Tausende von Funksignalen diesen Bereich direkt vor den Augen des Wächters, Tausende und Abertausende. Macht er sich welche davon zu Nutzen? Fühlt er irgendeines dieser Funksignale, die Raum und Zeit durchlaufen? Nein, nicht solange er sich nicht darauf einstimmt. Menschen können sich im allgemeinen nicht auf ein Funksignal einstimmen; für gewöhnlich braucht ihr dafür ein Radio. Doch dies zeigt sehr deutlich, dass all diese Energien gleichzeitig hier vorhanden sind. Es gleicht sehr stark der Tatsache, dass all eure 12 Dimension gleichzeitig vorhanden sind, ihr euch jedoch jeweils nur auf eine einstimmt. Genau dieser Prozess beginnt sich zu verändern.

Die Menschheit als Kollektiv wächst

Vor einer Weile, ihr Lieben, durchlief die gesamte Menschheit einen evolutionären Wandel und ihr habt euch aus der Singularität hinein in die Dualität bewegt. Dies ist ein bedeutender Fortschritt für alle Menschen in allen Bereichen des Lebens. Es war wundervoll zu sehen, wie ihr diese Energie erdet, sie hereinbringt, beginnt sie zu nutzen und das Spiel in der Dualität erlebt. Genau da habt ihr gelernt, euch vor der Dunkelheit zu fürchten und vor euren eigenen Schatten, denn ihr habt alles als das eine oder das andere gesehen. Ihr habt alles als hell oder dunkel gesehen, als oben oder unten, gut und böse, richtig oder falsch, und schwarz oder weiß. All das ist eine Illusion eurer Ausrichtung, ihr Lieben. Wenn ein Mensch ein neues Merkmal erlernt, ist dies wunderbar, doch erst, wenn ein Kollektiv eben dieses Merkmal erlernt, steht es allen zur Verfügung. In eurer Wissenschaft gibt es etwas, das „die Theorie des hundertsten Affen“ genannt wird. Auch wenn dies nur eine Theorie ist, hier nun das grundlegende Konzept: wenn ein Affe eine neue Verhaltensweise erlernt, dann erlernt ein weiterer Affe diese Verhaltensweise, usw. Doch sobald der hundertste Affe diese Verhaltens-weise gelernt hat, kennen sie alle Affen überall. Einige der tatsächlichen Daten variieren, und diese Erklärung dient nur dazu, dies anschaulich zu machen. Doch die Grundlage dessen ist absolut wahr; es ist absolut wahr, dass die Menschen kollektiv zusammenwachsen kann.

Das Zeitalter der Drei

Die Menschheit ist nun bereit, auf eine neue Weise eine Dreiheit zu betreten. Sie tritt hervor und lässt die alten Vorstellungen der Dualität, von Gut, von Böse, von richtig, falsch und all die begrenzenden Sichtweisen von einfach nur schwarz und weiß los. Ihr Lieben, genau diese Dinge führen euch zum äußersten Rand eurer Fähigkeiten und eures Bewusstseins. Ihr könnt Dinge wahrhaft nur dann sehen, wenn ihr sie ins äußerste Extrem führt. Wenn dies schwarz ist und das weiß, dann bedeutet das, dass es eigentlich weder schwarz noch weiß gibt, es gibt nur Schattierungen von grau. Sobald ihr beginnt, dies aus einer größeren Perspektive zu sehen, bewegt ihr euch aus den Begrenzungen eines Feldes der Dualität hinaus und beginnt, in die Dreiheit einzutreten. Worin unterscheidet sich die Dreiheit? Wie wird dies das Leben eines jeden Menschen auf dem Planeten Erde verändern? Nun, ihr Lieben, es gibt eine neue Reihe von Merkmalen. Obwohl wir von ihnen als eine Möglichkeit sprechen, um dies besser darstellen zu können, sind sie dies ganz und gar nicht. Der Unterschied besteht darin, dass ihr Menschen nun auf eine neue Art und Weise Zugang zu diesen Merkmalen habt, damit ihr beginnen könnt, die fehlenden Teile eurer anderen Dimensionen miteinander zu verbinden. Während der nächsten vier Monate werdet ihr beginnen können, die Drei zu sehen. Sie werden sich überall zeigen. Ihr werdet sie erkennen, ob ihr danach sucht oder nicht, also haltet einfach Ausschau nach den Drei. Sie werden sich in unter-schiedlichen Bereichen zeigen, einfach um euch mit diesem kosmischen Wink daran zu erinnern, dass ihr auf dem richtigen Weg seid und die Menschheit sich in Richtung Gott, Zuhause und Licht bewegt.

Dies ist eine neue Zeit auf dem Planeten Erde, ihr Lieben. Ihr habt noch niemals zuvor solche Möglichkeiten miterlebt, um in eure Kraft hineinzutreten und das Leben als bewusste, erwachte Schöpfer zu erleben. Wie wunderbar! Natürlich wird dies andere Herausforderungen mit sich bringen, denn auf diese Weise lernen die Menschen, indem sie sich von einer Ebene auf die nächste bewegen. Eine der Ebenen, die ihr zuerst werden lernen können ist, wie ihr euch in euren eigenen Schöpfungen bewegt und euch dann mit den Schöpfungen all der anderen Menschen um euch herum harmonisiert. Genau darin besteht die Magie, ihr Lieben. Wenn ihr euch auf eine neue Weise mit euren kreativen Fähigkeiten harmonisieren könnt, öffnet sich das Feld der Drei.

Sich in die Dreiheit hineinbewegen</