◣ Willkommen in den 8 Heiligen Räumen2016-11-16T07:28:38+00:00

Willkommen in den 8 Heiligen Räumen

Hier erschaffen wir heilige Räume, in denen Menschen erschaffen, heilen und sich selbst verbessern können. Die Inspiration für diese Räume kommt aus dem Channel, den die Gruppe durchgegeben hat: Der Heilige Raum.

Empfehlungen:

Diese Acht Heiligen Räume wurden in eine Reihenfolge gesetzt, um so am effektivsten genutzt zu werden. Verwendet sie, wie immer ihr wollt, oder erlaubt uns folgende Empfehlungen:

1. Formuliere deine Schöpfung im ersten Raum mit Sorgfalt. Sei achtsam bei dem, was du dir wünschst … du wirst es bekommen. Besuche den Raum dann wieder am folgenden Tag und finde heraus, ob sich das vollendet anfühlt. Wenn es nicht abgeschlossen ist, formuliere die Schöpfung mit neuen Begriffen und schicke sie ab. Nimm dir dafür so lange Zeit, bis es sich gut anfühlt, nicht öfter als einmal pro Tag. Wenn du dich mit deiner Willensäusserung völlig im Einklang fühlst, geh in den nächsten Raum.

2. Geh bei jedem Raum nach dieser Reihenfolge vor, bis du alle acht vollendet hast. Finde in jedem Raum etwas, das du über deine Schöpfung sagen kannst. Falls das Thema und die Vorschläge in einem Raum nicht auf deine Situation zu passen scheinen, dann poste das einfach in diesem Raum und komm am Folgetag wieder und lies es erneut. Falls sich das am folgenden Tag, wenn du wiederkommst, als vollständig anfühlt, dann geh weiter zum nächsten Raum. Versteh, dass du, wenn du schreibst, das nicht für andere tust. Es bleibt zwischen dir und dem Universum.

3. Wende bitte deinen Hausverstand an und Er-innere dich, die Idee ist es, einen sicheren Raum zu erschaffen, in dem alle sich heilen können. Das hier ist keine Diskussion und wir bitten dich, KEINE Antwort auf irgendwelche Kommentare in diesen Räumen zu posten. Wenn du etwas kommentieren oder einem anderen Menschen helfen willst und diese ihre Emailadresse angegeben haben, dann kontaktiere sie bitte direkt. Wenn du lieber keinen Kontakt möchtest, dann gib deine Emailadresse nicht an, wenn du postest.

4. Es gibt hier keine Rechtschreibprüfung, aber du kannst auf deinen Text auf einem Verarbeitungsprogramm schreiben, dann ausschneiden und in die Box einfügen. Sorry, aber die Technologie lässt hier keine Absätze zu. Am besten beschränkst du deine Post auf eine vernünftige Länge, da es ermüdend ist, ohne Absatz zu lesen. HTML code wird nicht erkannt. Bitte versuch nicht, Fotos oder Zitate hier einzufügen.

5. Bitte veröffentliche kein Material mit Copyright in diesem Raum ohne die Erlaubnis seitens des Autors.

6. Nur 8 Tage können ausreichen, um eine Verbesserung deines Lebens in Bewegung zu setzen, dennoch ist das hier kein Wettlauf. Wir bitten dich nur darum, dass du dich an einen Punkt er-innerst: Es ist wichtiger, die Reise zu geniessen, als das Ziel zu erreichen. Viel Freude auf dem Trip !

 

1. Raum der Schöpfung

Willkommen im Heiligen Raum der Ausgesprochenen Absicht.

Hier ist es, wo alles beginnt:

Das hier ist eine Darstellung eines wahrhaft fünfdimensionalen Raumes. In diesem Raum ist die Zeitverzögerung viel geringer, als in der dritten Dimension. In diesem Raum werden Gedanken sehr schnell zu Realität.

1. Beginn damit, deine Schöpfung in Bewegung zu versetzen, indem du sie hier aufschreibst. Du schreibst nicht für andere, das hier ist zwischen dir und dem Universum.

2. Komm am nächsten Tag, oder wann immer es dir möglich ist, hierher zurück, um deine Erklärung wieder anzuschauen. Wenn du dich vollständig fühlst, dann geh voran zum nächsten Raum. Ist es für dich nicht vollendet, dann poste nochmals, bis es sich wahrhaftig anfühlt. Komm am Folgetag wieder und schau deine Absicht nochmals an.

3. Während du hier bist, schau dir die anderen Schöpfungen an und schicke ihnen Energie mit bedingungsloser Liebe. Wir bitten dich, dass du alle Schöpfungen ehrst, die hier in Bewegung gesetzt werden. Falls du Feedback von anderen oder Kontakt mit anderen möchtest, wenn du postest, dann gib bitte auch deine Emailadresse an, damit andere dir direkt antworten können. Bitte antworte NICHT auf die Einträge hier. Das ist hier kein Diskussionsraum, daher bitten wir dich, verzichte auf Kommentare über andere Einträge in diesem Raum.

Es gibt hier nur eine Warnung: Sei bereit, das, worum du bittest, anzunehmen !

Falls du zu irgendeinem Zeitpunkt deine Schöpfung oder deine Realität nicht magst, komm bitte wieder hierher und triff eine neue Wahl

Erwarte ein Wunder, und wir werden dir helfen, es zu erschaffen !

2. Raum der Angst

Willkommen im Raum der Angst. Die Gruppe sagt, Angst ist einfach ein Mangel an Information. Identifiziere zuerst die Angst, indem du die fehlende Information identifizierst. Das Vakuum kann sogar mit temporärer Information ausgefüllt werden, solange man das Endergebnis nicht kennt.

Identifiziere in diesem Raum alle Ängste, die dich davon abhalten könnten, deine Schöpfung Realität werden zu lassen. Wenn sie einmal identifiziert sind, setze die fehlende Information ein.

Wir schlagen vor, dass du hier bei der Erkennung möglicher Ängste in Bezug auf deine Schöpfungen rücksichtslos vorgehst. Oft ist es das Offensichtliche, das man übersieht, wie die ´Angst vor Erfolg´.

Poste hier deine Ängste und dann komm wieder am nächsten Tag. Wenn es sich komplett anfühlt, dann geh weiter in den nächsten Raum.

3. Raum der Vergebung

Irren ist menschlich …. vergeben ist göttlich.

Die Gruppe sagt, dass der Akt des Vergebens ein Akt des Sich-Selbst-Beschenkens in der Zukunft ist. Du bestimmst die Energie in der Zukunft, wenn du deine eigene Energie klärst und etwas vorweg gibst, daher das Wort ´ver-geben ´.

An einem Ressentiment festzuhalten ist so, als würde man Gift nehmen und darauf warten, dass der andere stirbt. Du bist es, der/die jegliche Energie verliert.

In diesem Raum bitten wir dich darum, ganz genau auf alle Gefühle von Ärger zu schauen, an denen du festhältst und auf andere Vergebungspotenziale, die du vielleicht hast. Da mag es darum gehen, einem anderen Menschen zu vergeben oder dir selbst. Selbst wenn sie scheinbar nicht direkt mit deiner Schöpfung verbunden sein mögen, so können sie deine Energie stehlen, obwohl du dich total wohl fühlst.

Schreib hier deine Vergebungserklärung auf. Dann nimm die Loslösung mit in die äussere Welt und wende sie auf jede nur mögliche Weise an. Wenn du hierher zurück kommst und es fühlt sich komplett an, dann geh weiter zum nächsten Raum. Nimm dir hier Zeit. Das ist wichtig.

4. Willkommen im Raum der Heilung

Das ist hier ein heiliger Raum, der geschaffen wurde, damit sich andere wohl genug fühlen, um sich zu heilen oder zu ändern. Die Gruppe sagt, dass Heilung erbeten werden muss. Die 12 Paradigmen, um in der neuen Energie behilflich zu sein, sprechen von Heilung und Unterstützung in der höheren Schwingung des Planeten Erde.

Hier bieten wir dir eine Chance, persönliche Heilung auf der physischen, emotionalen und spirituellen Ebene zu erfahren. Wenn du möchtest, dass andere dir Energie schicken oder Teil deiner Heilung sind, dann sprich diese Bitte im ersten Teil deines Eintrags aus. Notiere auch deine Email im Briefkasten, falls du weiteren Kontakt von anderen wünschst. Wenn du Kontakt möchtest, bitte behalte deine Macht bei dir. Niemand kann dich heilen, das kannst nur du. Liebevolle Förderer können bei dem Prozess behilflich sein.

Hier kannst du deine eigene Heilung in Bewegung setzen. Wunder geschehen jeden Tag. Warum nicht jetzt eines erschaffen ? Ob du hier schreibst oder liest, wir bitten dich, dir einen Moment zu nehmen und die jüngsten Einträge von anderen, die um Heilung bitten, zu lesen und darüber nachzudenken. Wenn sie nicht spezifisch um Energie oder Heilung bitten, respektiere bitte ihre Wünsche, denn jegliche Heilung muss erbeten werden.

Jeden Tag erwachen mehr Heiler, da mehr Menschen in der fünften Dimension um Heilung bitten. Hier ist eine Gelegenheit, für den Heiler/ die Heilerin, sich selbst zu heilen. Meisterheiler, erwacht !

5. Raum der Verantwortung

Die Gruppe sagt, dass das Gleichgewicht der Persönlichen Macht in der Verantwortung liegt.
Sie sagen, es ist einfach: Willst du mehr Macht haben, dann übernimm mehr Verantwortung. Hier ist eine Gelegenheit, für jeden Aspekt deiner Realität die volle Verantwortung zu übernehmen. Die Gruppe sagt, dass wir alle schon den Helden und das Opfer gespielt haben. Wir haben schon zur einen oder anderen Zeit alle Rollen gespielt.

Hier gibt es keine Opfer. Fang da an, wo du heute stehst. Übernimm in einem untenstehenden Eintrag die Verantwortung und nimm deine Macht an. Komm am folgenden Tag wieder und sieh nach, ob es sich komplett anfühlt. Wenn ja, dann geh weiter. Wenn nicht, dann arbeite jeden Tag damit, bis es vollendet ist.

Hier machst du den Schritt hinein in deine wahre Macht !

Der Channel ´Verantwortung – Der Ausgleich für Macht ´ war ein Live Channel, der bei den Vereinten Nationen in Wien, Österreich, am 3. Mai 2001 präsentiert wurde. Er bildet ein Kapitel im Buch Zwei der Gruppe: ´Willkommen Zuhause – Der Neue Planet Erde ´, von Lightworker Publications.

The Channel “Responsibility ~ the Balance to Power” was a live channel presented at the United Nations in Vienna, Austria, May 3rd 2001. It is a chapter in book two from the Group: “Welcome Home ~ The New Planet Earth.” From Lightworker publications.

6. Raum des Handelns

Wann erschaffen und wann geschehen lassen ? Die Gruppe schlägt vor, dass hier die Trennungslinie dieselbe ist wie die, die unsere Realitäten trennt. Einfach gesagt, wenn es auf deiner Seite des Schleiers ist, dann ist es deins. Wenn du etwas tun musst, um deine Schöpfung in Gang zu setzen, dann mach es. Das ist nicht immer leicht, wie du sehen kannst. Schau nur, wie viele im Raum der Schöpfung begonnen haben, die es nicht so weit geschafft haben. Gratuliere dir selbst, dass du es bis zu diesem Raum durchgezogen hast. Darin liegt die Magie.

Sobald du die Handlung in Gang gesetzt hast, gibt es immer noch eine wichtige Handlung, die die Schöpfung für die nächste Stufe frei gibt. Der Akt des Glaubens. Sobald deine Handlungen in Bewegung sind, ist es wichtig, sich vom Ergebnis frei zu machen und los zu lassen.

Wir schlagen vor, dass du in diesem sechsten Heiligen Raum die spezifischen Aktionen auflistest, die du unternehmen wirst, um diese Schöpfung in Bewegung zu setzen oder dein Leben zu verändern. Verpflichte dich, die Aktionen durchzuziehen, aber warte nicht ab, bis sie abgeschlossen sind, um in den nächsten Raum zu gehen. Wenn sich die Liste hier vollständig anfühlt, dann geh in den nächsten Raum, während du in deinem täglichen Leben die Aktivitäten in Gang setzt.

7. Raum der Ehre

Der einzige Grund, warum Engel fliegen, ist, dass sie sich selbst leicht nehmen.
Humor ist für Engel die natürliche Perspektive, sagt die Gruppe. Indem wir lernen, die Menschlichen Engel auf dem Neuen Planeten Erde zu werden, werden wir lernen, auf alles, was in unser Umfeld kommt, aus einer humoristischen Perspektive zu schauen. Sie schlagen vor, dass es am leichtesten ist, die Energie in jeder Situation ins Gleichgewicht zu bringen, indem wir einen Weg finden, darüber zu lachen.

Spiel und Arbeit lassen sich kombinieren zu Spielarbeit.

In diesem Bereich bitten wir dich, den Humor in deiner Lebesreise bis zu diesem Punkt zu finden. Wenn das Gelächter kommt, ist die Energie ausgeglichen und es ist Zeit, sich in den nächsten Raum zu begeben.

8. Raum der Akzeptanz

Du hast soeben den letzten Heiligen Raum betreten.

Die Kunst des dankbaren Annehmens ist eine Geisteshaltung. Die meisten Lichtarbeiter haben kein Problem mit Geben und damit, Energie in Bewegung zu setzen. Wenn die Energie zu ihnen zurück kehrt in Form ihrer Schöpfungen, sind viele von ihnen nicht damit vertraut, wie man sie annimmt. Gut darin zu sein, etwas anzunehmen, ist eine erlernte Geisteshaltung.

Hier bitten wir dich, eine schriftliche Zusage zu machen, dass du dankbar alle Schöpfungen in jeglicher Form annimmst. Schau, wie Magisches geschieht.

Nachdem alles gesagt und getan ist, dann komm bitte wieder hierher in diesen Raum, wenn du in deinem Leben Resultate siehst und poste auch das.

Du hast soeben den ganzen Prozess der acht heiligen Räume der Schöpfung ind der fünften Dimension vollendet.

Willkommen Zuhause