September 2017

Ein neuer Zyklus
Verträge von Herz zu Herz –Noranna and Nikoliah

übersetzt von Eva Reinermann

Seid gegrüsst, ihr Lieben.

Ich bin der Hüter der Zeit. Ich bin heute in eure Schwingung gekommen, um euch zu helfen, die Zeit zu markieren. Ihr Lieben, wie ich schon oft erwähnt habe, ist Zeit von der Bewegung her kreisförmig. Aus eurer Perspektive bewegt sie sich entlang einer Linie, daher nennt ihr sie auch lineare Zeit. Die Aufmerksamkeit von Menschen kann sich immer nur auf jeweils eine Sache konzentrieren.  Daher seht ihr Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf einer geraden Linie, wobei die Zukunft zur Gegenwart wird und die Gegenwart zur Vergangenheit. Ihr seht euch selbst, wie ihr euch entlang einer Linie bewegt, aber diese ist in Realität viel mehr wie eine Spirale.  Diese Zeitspirale gibt euch die Gelegenheit, in jedem Moment die höchstmögliche Erfahrung zu erschaffen, während ihr euch auf der Spirale bewegt. Diese sich wiederholende Bewegung wird in Zyklen aufgebrochen. Wenn ihr dazu in der Lage seid, die höchstmögliche Harmonie für eine Erfahrung zu erschaffen, dann könnt ihr sie ohne Anstrengung durchlaufen, wenn sie sich im folgenden Zyklus wieder präsentiert. Wenn sie unvollendet geblieben ist, dann werdet ihr die Chance haben, sie durch verschiedene Umstände wieder zu harmonisieren, sobald die Spirale wieder einen Zyklus durchläuft. Diese Zyklen kehren in verschiedenen Abständen wieder, einige brauchen Tage, andere viele Jahre.

Das ist das Schöne an der menschlichen Illusion von Zeit. Menschen wiederholen emotionale Zyklen immer und immer wieder, üblicherweise in Siebenerserien. Das wird so gemacht, um eine Harmonisierung zwischen Kopf und Herz zu ermöglichen, oder, wie wir sagen würden, zwischen Spirit und dem Menschen. Sobald diese Bereiche harmonisiert sind, begebt ihr euch in einen neuen Zyklus und eine neue Erfahrung. Das ist das Spiel, das ihr auf dem Planeten Erde spielt. Ihr spielt das Spiel, in dem ihr vorgebt, ein Mensch zu sein, und wo ihr eure Perfektion verbergt, um dieses  Spiel auf einem Planeten der Imperfektion zu spielen.  Ihr habt sie in vielen Dimensionen von Zeit und Raum versteckt, aber heute, das können wir euch sagen, vollendet ihr einen langen Zeitzyklus im Kollektiv der Menschheit. Deshalb wird diese gesamte Energie sich sehr bald wieder verändern. Ihr werdet eine neue energetische Basis finden, die ihr erneut aufbauen könnt.

Ein neuer Zyklus beginnt

Im Laufe der nächsten Monate werdet ihr immer mehr von dem sehen, was ihr Naturkatastrophen nennt, also Strassenblockaden und Veränderungen im Spiel, die euch dazu bringen werden, dass ihr euren Weg neu bewertet. Aus diesen Veränderungen heraus werden sehr schnell neue Chancen hervor kommen, denn ihr befindet euch in der Spirale der Zeit, die kreisförmig verläuft. In Realität erschafft ihr selbst die Illusion mit eurem eigenen Torus, der euer Wesen umgibt, auch wieder in Siebenerreihen. Auf diese Weise nehmen Menschen den Zeit-Raum in sich auf. Ihr betrachtet euch selbst und eure Umgebung, und sucht nach Zeichen von Zuhause. Ihr sucht nach Dingen, die euch in irgendeiner Weise vertraut vorkommen, und findet sie selten dort, wo ihr sie erwartet habt. Ihr seht das, was ihr zu sehen erwartet, und oft nicht, was tatsächlich da ist. Die Verwirrung wird noch schlimmer, denn ihr seid bewusste Schöpfer und erschafft letztendlich oft das, was ihr sehen wollt, statt euch mit dem zu harmonisieren, was sich in diesem Moment vor euch befindet. Ihr Lieben, niemand hat gesagt, dass es leicht sein wird.

Ihr haltet unsere Mitteilungen vielleicht für schlechte Nachrichten, wir sagen euch aber, wartet ab, was kommt. Ihr geht in einen völlig neuen Zeitzyklus, und das ist unglaublich aufregend. In Wahrheit beginnt ihr, in eine völlig neue Realitätsebene zurück zu gehen, in eine ganze Ebene, auf der eine multidimensionale Erfahrung gemeinsam als ein Wesen harmonisiert werden kann. Das wird eine tiefgreifende Verschiebung in der menschlichen Erfahrung und auf dem Evolutionspfad sein. Denkt daran, obwohl dieser neue Zyklus einen erhöhten Seinszustand bringen wird, so wird es für viele schwer sein, den alten Zustand los zu lassen. Aus diesem Grund sind genau jetzt so viele Übergangsexperten auf der Erde inkarniert, und viele von ihnen lesen genau jetzt diese Botschaft.

Imperfektionen aus einen höheren Perspektive gesehen

In Vorbereitung auf den neuen Zyklus werden wir euch die Werkzeuge geben, die für diese Verschiebung gebraucht werden. Sie werden euch die Gelegenheit geben, euch als ermächtigte Lichtwesen zu sehen. Ja, es ist schwierig, weil die Realität das nicht wiederspiegelt. Eure Realität spiegelt eure Limitationen und eure Unvollkommenheit wieder. Woran wir heute gern zu arbeiten beginnen wollen, ist euer Urteil über diese Unvollkommenheiten. In Wahrheit sind es die Unvollkommenheiten, die eurer Wahrnehmung von Schönheit zugrunde liegen. Oh ja, wir wissen, dass es für euch sehr schwierig ist, das zu erkennen. Lichtarbeiter schauen oft auf die Normen des Kollektivs und sehen, dass sie selbst anders sind. Ja, ihr seid anders und dieses Anderssein ist die Basis für eure einzigartige Schönheit.  Menschliche Evolution findet dann statt, wenn Kopf und Herz miteinander in Harmonie sind. Wenn das einmal erreicht ist, dann ist es tatsächlich ein Rückschritt, wenn man versucht, wie alle anderen zu sein. Als Experten für Übergangsphasen auf der Erde wird in dieser Zeit eure einzigartige Schönheit gebraucht.  Ein interessanter Aspekt dabei ist, dass ein Mensch, der auf seine Einzigartigkeit stolz ist, oft von anderen dann als schön wahrgenommen wird.

Ihr Lieben, im nächsten Zyklus, sobald ihr völlig in einer neuen Zeitlinie verankert seid, werdet ihr beginnen, in  menschlichen Erfahrungen viel mehr Diversität zu beobachten. Das  wird die kollektive Definition von Schönheit erweitern.  Es sind eure Erinnerungen an Zuhause, die  ihr auf eurem Planeten wieder erschaffen wollt. Selbst wenn Menschen etwas sehen, was beinahe perfekt ist, nehmen sie es nicht wahr. Es ist nicht so schön wie etwas, das ein klein wenig imperfekt ist. Elrah ist ein Teil der Gruppe und arbeitet mit Rhythmen. Rhythmen sind schön, weil Menschen Rhythmen wiederholen, durch Sprechen, durch Gehen, durch ganz unterschiedliche Handlungen, sogar Denken folgt einem Rhythmus. Diese Rhythmen wiederholen sich auch in der Zeitspirale. Wenn ihr bloss Musik betrachtet und die Rhythmen, die verwendet werden, um Musik zu kreieren, dann werdet ihr das verstehen. Neuere tecchnologische Fortschritte machen es möglich, einen nahezu perfekten Beat zu erzeugen, der ein Teil elektronischer Musik ist. Wir sagen euch,  Musiker, die diese Art Musik machen, werden sich jetzt dessen bewusst, dass selbst kleine Abweichungen vom perfekten Beat für das menschliche Ohr viel attraktiver sind.

Die Menschen finden,  dass perfekt symmetrische Dinge ihre Aufmerksamkeit nicht so sehr erregen, wenn es um Schönheit geht. Bei genauer Betrachtung  menschlicher Gesichter wird man feststellen, dass nicht eines perfekt symmetrisch ist. Nehmt das Gesicht, das ihr am schönsten findet und untersucht es aus der Nähe. Ihr werdet bald das erkennen, was wir die perfekte Imperfektion des Lichts nennen.

Fordert euch selbst heraus, indem ihr die Schönheit, die ihr erschafft, auch ausstrahlt, statt die Schönheit, die ihr in eurer Umgebung seht, zu reflektieren. Fangt an, eure eigenen Ideen von Schönheit und euren jetzigen Standpunkt neu zu definieren. Wartet ab, bis ihr sehen könnt, was kommt. Wir wissen, dass es euch langsam ermüdet, das zu hören, aber wir können es euch nicht oft genug sagen. Diese Entwicklung bewegt sich vorwärts, nicht rückwärts. Strebt danach, die perfekte Imperfektion des Lichts zu sein.

Die Erde gleicht ihre Balance aus

Ja, die Erde selbst spürt die Belastung durch die Menschen auf ihr, denn Menschen haben eine unauslöschliche Markierung auf der Erde hinterlassen. Bisher war das Kollektiv hauptsächlich damit beschäftigt, die Harmonie miteinander zu finden, statt mit der Mutter zu harmonisieren. In dem Sinne ist die Erde ihrer nächsten Transition etwa 1000 Jahre im Zeitplan voraus, grob geschätzt. Durch kürzliche Ereignisse beginnen viele Menschen, wach zu werden für die Wichtigkeit, dass Handlungen der Gesellschaft mit der Umwelt des Planeten harmonisiert werden. Obwohl ein neuer Zyklus beginnt, denkt bitte daran, dass sich in der kreisförmigen Zeit alle Dinge wiederholen. Daher ist es wichtiger als je zuvor, dass die Handlungen des Kollektivs mit der Erde harmonisiert werden müssen. Obwohl wir sagen, dass die Erde jetzt eine Linie ohne Wiederkehr überschritten hat, bedeutet das, es ist lebenswichtig, diese Beziehung zu perfektionieren, damit sie nicht auf der Zeitspirale in die Zukunft mitgenommen wird. Die nächsten vier Jahre sind für die Entwicklung entscheidend, und die Menschheit macht gerade jetzt grosse Schritte in diese Richtung. Das wird es für alle leichter machen, den Übergang sanft und bequem zu schaffen.

Die derzeitigen Bedingungen der Erde werden viele Herausforderungen erschaffen. Hurricanes, Superstürme, Erdbeben und Vulkanaktivitäten werden alle in den kommenden Jahren zunehmen. Das wird noch eine Weile so weiter gehen, denn sie sind Teil des Ausgleichs, der durch die Neuverteilung von Wasser auf eurem Planeten erfolgt, die für die neue Balance der Erde notwendig ist. In dieser Veränderung könnt ihr einen tieferen Einfluss haben, als ihr versteht. Jetzt muss in den Gedanken der Menschen das Bewusstsein der Erde an vorderster Stelle stehen. Bewundert die Schönheit von allem, was es auf der Erde um euch herum gibt, das ist eine der effektivsten Formen. Ihr könnt an wunderschöne stellen reisen, wo ihr euch nicht vor der Schönheit verstecken könnt. Ebenso könnt ihr in euren eigenen Hinterhof gehen und dort unglaubliche Schönheit entdecken, wenn ihr nur darauf achtet. Ihr werdet immer finden, dass sie unvollkommen ist, denn ihr spielt das Spiel, in dem ihr vorgebt, selbst unvollkommen zu sein. Wir werden bald mehr Geschichten von Amor erzählen, damit ihr beginnt, ein wenig mehr zu verstehen, was in einer schönen Zeit von Lemurien geschah. Auch das war eine Zeit, als die Menschheit Zeuge eines Erdenzyklus war, und ihr habt es jetzt mit einer sehr ähnlichen Situation zu tun. Diese Geschichten erzählen davon, wie ihr gemeinsam hindurch gegangen und ins Licht aufgestiegen seid. Diese Wesen, diese Anteile von euch warten jetzt auf euch, das ist die Wahrheit. Verliert das nicht aus den Augen, denn in jedem Moment, wo ihr Schönheit sehen könnt, macht ihr einen Stempel auf der kreisförmigen Zeit, und erschafft diese so in eurer Zukunft.

Die Realität der Fünften Dimension

Wir bitten euch, dass ihr auch noch etwas Anderes begreift: Ihr befindet euch nun klar in einer Realität der Fünften Dimension. Ja, wenn man die Nachrichten sieht, meint man, die Menschheit würde sich in der Evolution rückwärts bewegen. Ihr seid als Kollektiv immer noch eher in einem Zustand der Trennung als der Einheit. Und doch sagen wir euch, dass das eine natürliche Reaktion auf Angst ist, und auch als weitester Pendelausschlag für den Fortschritt der Menschheit gesehen werden kann. Manchmal muss man einen Schritt zurück treten, um sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist. Ihr Lieben, habt keine Angst. Erinnert euch daran, dass die Übergangsexperten bereits auf ihrer Position sind und aus dem Traum erwachen, um ihre Macht anzunehmen. Verwendet das, was ihr im Augenblick habt. Ja, es kommt noch viel dazu, aber wartet nicht. Macht den Schritt vorwärts, um alles über die menschliche Erfahrung, in der ihr  jetzt lebt, heraus zu finden. Geht los und findet zuerst diese kleinen Teilchen. Macht die kleinen Schritte, die zu den grossen führen, und seht zu, wie sich um jeden von euch Schönheit einfindet.

Ich grüsse euch in dieser Weise mit der allergrössten Ehrerbietung. Ich bitte euch, einander mit Respekt zu behandeln. Sorgt für einander bei jeder sich bietenden Gelegenheit und spielt dieses neue Spiel gut miteinander.

Espavo, ihr Lieben.  Ich bin der Hüter der Zeit.

____________________

Seid  gegrüsst, ihr Lieben. Ich bin eM.

Ich komme heute zu euch, während euer Spiel schon recht gut fortgeschritten ist. Oh ja, ihr reitet auf Wellen, sowohl physisch wie auch energetisch. Wir sind sehr stolz auf euch. Ihr arbeitet euch durch alle eure eigenen Ideen durch. Die Wege zu gehen, die ihr euch zurecht gelegt hattet, bevor ihr auf den Planeten Erde gekommen seid, dazu wollen wir gern mit euch heute unsere Perspektive teilen. Was geschieht, wenn ihr herein kommt und vom Traum erwacht? Eines der grossartigsten Ereignisse ist, dass jede Person eine einzigartige Schwingung aussendet, ähnlich einer Radiowelle, die andere anzieht, die wieder genau mit dieser Frequenz syntonisieren. Das sind die Herzensverträge.

Ihr alle habt sie, auch in den Zeiten, wo ihr euch allein fühlt. Ihr seht sie in den Zeiten, wenn ihr diese unglaublichen Übergänge durchlauft, nicht nur in euch selbst, sondern auch in jedem Aspekt der Welt, die euch umgibt. Es gibt so viel, was ihr hier tun könnt, sobald ihr euch mit euren Herzensverträgen verbindet. Oft sind sie nicht das, was man erwarten würde. Gelegentlich sind es Verträge mit einem selbst oder einem Kollektiv anderer Menschen. Dann wieder sind es Verträge mit einem individuellen Geistwesen. Wir wollen euch die Geschichte einer jungen Frau erzählen, die auf dem Planeten Erde ihren Weg gefunden hat.

Verträge des Herzens: Die Geschichte von Noranna und Nikoliah

Noranna ist ihr Name und sie war einfach sehr gern mit Kindern zusammen; ihr ganzes Leben hindurch liebte sie ihre Arbeit mit Kindern. Es brachte ihr grosse Freude, sich selbst durch ihre Augen zu sehen, und sie bekam dadurch mehr zurück als sie ihnen gegeben hatte. Selbst mit diesem Geschenk in ihrem Leben brauchte sie noch mehr. Sie brauchte eine Verbindung, denn manchmal gab ihr das Gespräch mit Kindern nicht den Feedback, die Unterstützung und die Verbindungen, die sie in ihrem eigenen Leben brauchte. Also suchte Noranna beständig und versuchte, diese eine Person zu finden, mit der sie sich verbinden konnte. Natürlich glaubte sie, dass alles um eine Person ginge, die sie treffen würde, um als Paar zusammen zu kommen, ihr Leben zu verändern und miteinander den gemeinsamen Weg in Harmonie zu gehen. Das war zu dem Zeitpunkt für ihr Leben nicht zutreffend. Seht, bevor Noranna in diese Inkarnation als Mensch kam, vereinbarte sie einen Vertrag mit einem Wesen, mit dem sie schon vorher einige Male zusammen gewesen war. Sie waren Freunde gewesen, Geschäftspartner und Liebende, hatten aber nie eine Gelegenheit gehabt, gemeinsam etwas wie eine Familie aufzubauen, wie sie es sich so sehr wünschte. Sie vereinbarten einen Vertrag, einander zu begegnen und gemeinsam weiter zu gehen. Noranna stellte fest, dass sie sich nach dieser Verbindung sehnte, die sie nicht greifen konnte. Die meisten ihrer Freunde hatten Lebenspartner gefunden, und sie hatte das Gefühl, mit ihr würde etwas nicht stimmen, weil sie ihren nicht finden konnte. Sie hatte ein klares Bild seiner Energie. Sie wusste genau, wie dieses Wesen sich anfühlte. Sie hatte sogar Bilder davon, wie sein Gesicht aussah, mit dunklem Haar und tiefen, dunklen Augen. Sie hatte sogar einen Namen und stellte sich vor, dass sie ihn so nennen würde. Es ist selten, dass ein Mensch so eine klare Erinnerung an einen vor der Geburt abgesprochenen Vertrag  hat, aber ihr Gefühl war so stark, dass sie es einfach wusste. Sie war für die Möglichkeit offen, dass er einen anderen Namen oder ein anderes Aussehen hätte, aber sie kannte seine Energie gut und verbrachte viel Zeit damit, in ihre innere Leere hinein zu spüren, die er füllen würde, sobald sie ihm endlich physisch und persönlich begegnete.

Sein Name war Nikoliah und er inkarnierte nicht in derselben Dimension wie Noranna. Obwohl sie auf Erden waren und einander ständig auf suchten, verpassten sie einander doch immer wieder. Für jeden von den beiden gab es Zeiten, wo sie dem anderen nahe waren und das fühlen konnten. Aber sie waren in unterschiedlichen Dimensionen von Zeit und Raum. Manchmal gingen sie die gleichen Strassen entlang, ohne einander jedoch zu sehen. Sie hatten einen Vertrag geschlossen, ihre Beziehung auf die nächste Ebene anzuheben. Sie hatten einen wunderschönen Herzensvertrag, auch wenn sie letztendlich in unterschiedlichen Dimensionen inkarnierten.

Noranna begann, in eine Depression zu verfallen. Sie versuchte, sie abzuschütteln und aufzuhören mit den Träumen. Dann ging ihre Aufmerksamkeit zu den Kindern, die sie liebte und mit denen sie täglich arbeitete, um dort diese Schönheit wieder zu finden. Sie waren wunderbar zu ihr, und es war ihr möglich, sie zu unterrichten und mit ihnen zu teilen was sie wusste über Leben und Schönheit, aber sie konnten sie nicht in derselben Weise befriedigen und waren nicht dazu in der Lage, ihr die Arme zu bieten, die sie so gern um sich gespürt hätte. Ausser der offensichtlichen, physischen Verbindung wollte sie jemanden haben, um neben ihm zu gehen, jemand der sie voll und ganz verstand und unterstützte. So träumte sie also von Nikoliah, und, auch wenn sie seinen Namen nicht wusste, spürte sie ihn über Zeit und Raum hinweg, und manchmal fühlte sie, als wäre er ganz nahe; aber trotz ihres Suchens war es ihr nie ganz möglich, ihn zu finden. Nach einer Weile versuchte es Noranna nicht mehr. Sie kam zu dem Schluss, dass wohl alles nur in ihrer Vorstellung existierte, sie nannte es Wunschdenken. Ein schöner Traum, nicht aber die Realität.

Eines Tages, in seiner eigenen Dimension von Zeit und Raum, traf Nikoliah jemanden, verliebte sich und begann eine Beziehung, die er für seine erste ernsthafte Verbindung hielt. Sie erfüllte alle Erwartungen, die man ihm beigebracht hatte, und er glaubte zu lernen, was Liebe ist. Sogar seine Eltern liebten sie. Nicht lange, und sie heirateten und begannen, ihre eigene Familie aufzubauen. Bald kamen zwei Kinder, und das zweite, ein Junge, wurde nach ihm benannt. Da sein Geburtstag nahe bei Weihnachten lag, nannte sein Vater ihn liebevoll Saint Nick, Nikolaus. Die Familie war bald sehr beschäftigt, denn das Leben schien jede Minute einzunehmen. Nikoliah und seine Frau waren ‘glücklich’, hatten aber so viel zu tun, dass ihnen wenig Zeit blieb, ihre eigene Beziehung aufzubauen. Nikoliah wurde ein engagierter Ehemann und Vater, aber etwas fehlte. Nikoliah wurde in seinem bequemen Leben rastlos und Gespräche mit seiner Frau machten ihm nur bewusst, dass sie unterschiedliche Visionen bezüglich ihres Glücklichseins hatten.

Zu dieser Zeit spürte Noranna wieder dieses Ziehen. Sie konnte nicht aufhören, an den mysteriösen Unbekannten, den sie ständig fühlte, zu denken und über ihn zu fantasieren. Noranna hatte ein Gefühl, dass etwas fehlte in ihrem Leben, denn sie hatten einen Vertrag vereinbart, auf die Erde zu kommen und einander zu treffen. Da sie in verschiedenen Dimensionen von Zeit und Raum inkarniert hatten, waren sie diesmal nicht in der Lage, sich miteinander zu verbinden. Auch wenn der Vertrag durchaus gültig blieb, konnten sie die physische Verbindung, die beide so sehnsüchtig wünschten, nicht finden. Und wieder, weil sie dachte, mit ihr sei etwas nicht richtig, schloss Noranna still die Welt, die sie umgab, aus.

In dieser Zeit bemerkte Nikoliah, dass er und seine Frau sich immer weiter von einander entfernten. Zum Wohl der Kinder beschlossen sie, zusammen zu bleiben, aber das hielt nicht lange, und bald wurden sie geschieden. Er benötigte all seinen Mut auf dieser Welt, um an einem bestimmten Punkt die Familie zu verlassen, denn er unterhielt eine Familie und hatte das Gefühl, dass er immer da sein müsste, wegen seiner Glaubenssätze. Eines Tages spürte Nikoliah selbst diese immense Leere und versuchte, sie auf jede nur erdenkliche Weise zu füllen. Bald danach wurde er durch einen tödlichen Autounfall aus dem Spiel genommen und war frei; Nikoliah kehrte nach haus zurück. Er ging zu ‘Allem Was Ist’ zurück, bevor er getrennt wurde, um das Spiel zu spielen, bei dem ihr vorgebt, Menschen zu sein. Er wurde von einem Auto überfahren, als er mit seinem kleinen Jungen die Strasse überquerte. Es gelang ihm noch, seinen fünfjährigen Sohn, St. Nick, beiseite zu stossen und selbst den Hauptstoss abzufangen. Er verliess sein Leben, denn sein gebrochener Körper unterstützte ihn nicht mehr. Er ging nach hause, und wie es Geistwesen tun, wenn sie nach Haus gehen, schauen sie sich die vielen verschiedenen Dimensionen von Zeit und Raum an.

Er machte sich Sorgen wegen seiner Kinder, die ohne Vater aufwachsen würden, denn er könnte nicht dabei sein, nicht in der Lage, ihnen das Gleichgewicht zu zeigen von allem, was er ihnen im Detail beibringen wollte. Aber bald konnte er sehen, welche Entscheidungen sie trafen, und seine eigenen Kinder bewiesen, dass sie in der Tat ziemlich gut von ihm gelernt hatten. Obwohl es einen grossen Trauerprozess gab, befreite dieser auch seine Frau, um weiter zu gehen und Liebe und Erfüllung in einem Bereich zu finden, in dem er auch mitwirkte. Er öffnete sogar Türen für andere Menschen, so dass sie jemanden kennenlernen konnte, was man normalerweise auf dem Planeten Erde nicht beobachten kann.

Während seiner Inkarnation war er sich des Vertrages, den er mit Noranna hatte, nicht bewusst, aber Zuhause konnte er alles sehen. Plötzlich wusste er wieder alles über Noranna und die nicht erfüllten Verträge. Zu der Zeit konnte er um sie sein, wie ein Ratgeber neben ihrem Ohr. Noranna wusste anfangs nicht, was sie damit machen sollte; es fühlte sich sehr schmerzhaft an, denn sie spürte die Liebe und die Verbindungen. Sie war sehr empathisch und konnte oft etwas zwischen den Dimensionen fühlen, ohne zu wissen, was es war. Sie ging durch eine schwierige Zeit, weil sie die Emotionen anderer Menschen in anderen Dimensionen von Zeit und Raum aufnahm und dachte, dass es ihre wären, und sie hatte  eine schwierige Zeit, ihr Gehirn zu verstehen, obwohl ihr Herz total in Flammen stand. Noranna versuchte, alles beisammen zu halten. Sie arbeitete weiterhin mit ihren Kindern und versuchte alles, was in ihrer Macht stand, um Erfüllung zu finden und um diese Arme zu spüren, nach denen sie sich so sehr sehnte.

Eines Nachts im Schlaf kam Nikoliah im Traum zu ihr und entschuldigte sich dafür, dass es ihm nicht möglich war, seine Verträge zu erfüllen. Niemand war schuld daran, es war einfach so. Er befand sich an einem völlig anderen Ort und unter völlig anderen Umständen, als er dachte. Er spürte sie, sollte sie aber nie finden, bis er seinen physischen Körper losliess und nach Hause ging. Genauso wie die Arbeit mit seiner Frau, die er zurück gelassen hatte, bat er Noranna um Erlaubnis, liebevoll diverse Türen für sie zu öffnen und sie mit einigen der Menschen zu verbinden, von denen er meinte, dass sie sie spüren sollte. Das klingt sehr seltsam auf dem Planeten Erde, denn ihr spielt das Spiel der Zweisamkeit. Die Menschen haben das Spiel der Dualität so lange gespielt, dass ihr glaubt, es gibt Richtig und Falsch,  Oben und Unten, Licht und Dunkel. Ihr Lieben, alles sind Grau-Schattierungen, und die Wahrheit ist, das Liebe Liebe ist, und obwohl Nikoliah eine grosse Liebe für Noranna empfand und versuchte, ihr dieses Gefühl zu senden, wusste er, dass er ihre Leere nicht füllen konnte. Er wusste auch, wenn sie einen anderen liebte, so würde das nichts wegnehmen von dem, was sie beide hatten. Obwohl er sie innig umarmte, während sie schlief und ihr Bewusstsein lang los liess, damit er sie besuchen konnte, wusste er, dass sie diese physische Verbindung brauchte und jemanden, der an ihrer Seite ging. In einem dieser schönen, intimen Momente, während sie schlief, bat er Noranna darum, ihn gehen zu lassen. ‘ Kannst du mich bitte freigeben? Wir werden zu einer anderen Zeit wieder beisammen sein, das verspreche ich dir. Selbst dann, wenn du nach einem anderen Menschen suchst, schaust du durch die Augen der Frau, die nach mir sucht. Wir haben diesen Vertrag geschlossen, lange bevor wir auf diese Erde gekommen sind, und, obwohl wir versuchten, zueinander Verbindung aufzunehmen, war es in diesem einen Leben nicht möglich. Ich verspreche dir, wenn du los lässt, werden wir unseren Vertrag zu einer anderen Zeit erfüllen, und das wird für mich und viele, denen du wichtig bist, die Tür öffnen. Alle Geistwesen auf dieser Seite des Schleiers wollen diese Türen für dich aufmachen.’ Widerwillig sagte sie, ‘Ja, Nikoliah, ich verspreche, dass ich loslasse. Ich werde diese Sehnsucht, dieses Schmachten nach dem Teil, den ich vermeintlich in mir vermisse, loslassen.’

Am nächsten Morgen erwachte Noranna mit klarem Kopf. Sie konnte nicht aufhören zu lachen. Am Tag danach ging sie wieder zur Arbeit mit den Kindern. Einer der neuen Jungs suchte ihren Blick und starrte die sie die längste Zeit an. Schliesslich fragte sie, ob etwas nicht in Ordnung wäre und warum er sie so anstarrte. Ruhig erhob er den Blick und sagte: ‘Viel kommt noch zu dir. Lass los, lass geschehen und erwarte ein Wunder.’ Es war seltsam für ein fünfjähriges Kind, so etwas zu ihr zu sagen. Aber so war es, und dann begann sie, los zu lassen, alles frei zu geben. Sie fing an, wieder zu lachen, auch über sich selbst, weil sie immer versucht hatte, etwas zu erzwingen, etwas zu erschaffen, das sie weder erfüllte noch leicht zu ihr kam. Für kurze Zeit liess sie sich einfach vom Wind treiben. Nicht lange danach lernte sie den Vater einer ihrer Schülerinnen kennen. Oh ja, der Vater war vor kurzem durch eine Scheidung gegangen und suchte selbst nach Antworten. Und obwohl seine Energie ganz anders als Nikoliahs war, brachte er sie zum Lächeln, und das war wirklich alles, was sie brauchte. Es war wunderbar, da jemand anderen zu fühlen, der sie verstehen und auf die Weise wiederspiegeln konnte, die sie sich wünschte. In Wahrheit, ihr Lieben, bei Beziehungen geht es immer darum, welches Gefühl ihr über euch selbst habt, denn ihr schaut durch die Augen eines Anderen, und das fand sie sehr erfrischend. Obwohl sie das immer mit den Kindern tun konnte, nämlich sie mit ihrem höchsten Potenzial zu reflektieren, wurde ihr nun langsam bewusst, dass sie dasselbe Talent bei vielen anderen Menschen hatte, nicht nur bei einem einzigen.

Noranna veränderte ihr Leben. Sie begann, auszugehen. Sie ging mit diesem Vater aus, und er war nicht der einzige. Sie ging mit vielen aus und hatte Spass, ohne etwas zu erwarten. Sie begann, die Früchte des Lebens zu ernten. Manchmal fing sie an, grundlos hysterisch zu lachen, über absolut gar nichts. Hin und wieder spürte sie, wie plötzlich eine Energiewelle über sie kam, und dann erschien ein Lächeln auf ihrem Gesicht, das sie nicht unterdrücken konnte, und sie liess es geschehen.

Auch wenn es für ihr Gehirn keinen Sinn ergab, wurde sie sehr spontan, und erlaubte allem, was in ihrem Kopf arbeitete, aus ihrem Mund zu kommen. Es dauerte nicht lang, bis es einen anderen Mann gab, und sie fing ein völlig neues Leben an, und obwohl sie die Chance auf eigene Kinder verpasst hatte, machte es keinen Unterschied. Obwohl sie durch diese ganze junge Periode ihres Lebens gegangen war mit der Erwartung, einen Partner zu finden, mit dem sie ein Haus bauen und eine Familie gründen würde, fand sie jemanden, der voll Freude war, und gemeinsam konnten sie ein Leben erschaffen. Nikoliah sah es von weitem und lächelte. Er wusste, dass sie diese Verbindung brauchte, und auch er entliess sie aus dem Vertrag, den sie miteinander geschlossen hatten.

Noranna blieb bei ihrer Arbeit mit den Kindern, denn sie brachten Liebe und Sinn in ihr Leben. Eines Tages ging sie zu dem Fünfjährigen, der an dem Tag ihr Herz gerührt hatte. An das Gespräch konnte er sich nicht erinnern, aber sie sagte ihm dennoch, wie magisch er war. Er antwortete: ‘Das sagte mein Vater immer’. Dann erzählte er ihr Geschichten über seinen Vater, der gerade gestorben war. Von diesem Tag an nannte sie den Jungen Saint Nick.

Ihr Lieben, auf dem Planeten Erde geschehen zur Zeit so viele Dinge, so viele Ideen, die sich verändern und so viele Verträge, die sich zu verschieben beginnen. Bei den Herzensverträgen geht es um dich – nie um eine andere Person. Es geht darum, wie du dich mit dir selbst fühlst, wie du dich selbst wahrnimmst in der Welt, die dich umgibt. Manchmal die Hand ausstrecken und einen Unterschied ausmachen, manchmal sich mit anderen Menschen verbinden, manchmal einfach nur in der Dunkelheit allein lachen und wissen, du bist nie wirklich allein.

Und dann kam der Tag, an dem Noranna ihren Körper verliess. Glücklicherweise wollte sie nie krank sein und hatte in ihrem ganzen Leben wenig mit Krankheit zu tun. Eines Tages wurde sie krank und nach wenigen Wochen war sie fort. Sie gab ihren Ehemann nach den rund 12 gemeinsamen Jahren frei, denn sie hatten ein Leben zusammen aufgebaut und waren in einer Weise zusammen gewachsen, die ihr euch nicht vorstellen könnt. Obwohl sie selbst keine Kinder hatten, kreierten sie ein schönes Leben, in dem sie sich anderen Menschen nähern konnte, und Herz, Seele und Geist von so vielen jungen Menschen liebevoll berührte, wie sie es auch bei Saint Nick getan hatte. Als sie nach hause ging, wartete Nikoliah auf sie, und obwohl sie keine bewusste Erinnerung an ihn hatte, als sie auf der anderen Seite des Schleiers die Augen öffnete, sah sie ihn, und es brauchte eine Weile, bis diese Erinnerung wieder kam; es brauchte eine Weile, bis sie es wieder wusste, aber bald kam alles zurück. Im Geist streckte er die Hand aus und berührte sie und sagte:’ Du hast das gut gemacht. Du hast auch mich von meinem Vertrag entbunden, und das war wunderschön. Noranna, du bist zum höchstmöglichen Wesen geworden, was du in diesem Leben werden konntest. Du hast den Geist vieler Menschen berührt, auch den meines Sohnes, und auch wenn du jetzt hier bist, so lebt dein Licht in vielen von ihnen weiter.

Ich bin so glücklich, dass du das Geschenk angenommen hast, dass ich dir gegeben hatte. Du hast daraus etwas ganz Besonderes gemacht, sogar mehr, als wir miteinander geplant hatten. Du hast etwas ganz Einzigartiges erschaffen, ganz besonders und wunderschön durch deine Bereitschaft, deine alten Ideen und die alten Verträge los zu lassen, die wir geschlossen hatten. Wir teilen diese Freude mit dir, und wenn dein Ehemann zu uns kommt, werden wir alle miteinander einen wunderschönen Tanz im Licht tanzen. Auf dieser Seite des Schleiers gibt es keine Polarität und Liebe ist Liebe ist Liebe.

Ihr seid niemals allein

Und so war es mit Nikoliah und Noranna. Sie blieben über viele Lebenszeiten hindurch verbunden und ja, schliesslich konnten sie die grossartige Zeit gemeinsam erleben, aber nur, weil beide hin und wieder dazu bereit waren, loszulassen und dem natürlichen Energiefluss zu folgen. Sie waren dazu bereit, dem Weg des geringsten Widerstandes zu folgen, der sich vor ihnen auftat. Ihr Lieben, ihr seid nie allein … niemals. Auch wenn einige von euch in eine sehr tiefe Depression gehen, sind sie immer um euch … immer. Wenn ihr es gestattet, werden sie für euch da sein, um für euch in jeder ihnen möglichen Weise Verbindungen zu schaffen, um Lichttüren zu öffnen, damit ihr euch selbst sehen könnt, und um euch in der Energie zu halten, bis ihr hier jemanden finden könnt und ihr dieses Licht reflektiert. Erschafft ein Wunder. Erschafft in eurem Leben etwas Magisches, und das Lächeln von Noranna und Nikoliah werden  euch überstrahlen.

Es ist mir die allergrösste Ehre, dass ich euch auf diese Weise grüssen kann, und ich bitte euch, dass ihr einander mit Respekt behandelt. Sorgt für einander bei jeder sich bietenden Gelegenheit und spielt gut miteinander.

Ich bin eM.

Espavo.

 

Copyright Hinweis:
Copyright 2000-2017 www.espavo.org
Diese Information soll verbreitet werden und dies mag jederzeit ganz oder teilweise unter folgenden Bedingungen erfolgen: Die Verwendung dieses Materials zeigt, dass der Nutzer mit folgenden Bedingungen einverstanden ist: 1. Der Hinweis Copyright 2000 – 2015 Lightworker – www.espavo.org wird dem veröffentlichten Material hinzugefügt. 2. Der Nutzer stimmt zu das alle Rechte, einschließlich der Rechte an Übersetzungen verbleiben im Eigentum von Lightworker. Wenn Sie dieses Material übersetzen, behalten wir uns das Recht vor diese Übersetzung auf der Lightworkerinternetseite weiter zu verwenden – unter Hinweis auf Sie den Übersetzer, um sie der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen über die Gruppe können auf www.espavo.org gefunden werden.

2017-09-29T15:01:55+00:00